Warning: Parameter 2 to qtranxf_postsFilter() expected to be a reference, value given in /home/wheelsen/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php on line 287
Biography from Wheel Sensation: Laura Stullich & Boy Looijen

Biographie

Laura und Boy trainieren im Rhönrad seit mehr als 20 Jahren. 2011 lernten sich die beiden Wettkampfsportler bei der Weltmeisterschaft kennen, bei der beide Gold gewannen. Nach zahlreichen weiteren Titeln begannen sie eine Karriere als Artisten. Sie entwickelten Shows im Rhönrad und erlernten weitere akrobatische Disziplinen. Mittlerweile seht das Weltmeister-Duo auf internationalen Bühnen unter dem Namen ‘Wheel Sensation’ und zeigt inzwischen mehr als 250 Acts pro Jahr. Rhönrad, Cyr Wheel, Luftakrobatik, Handbalancing, Pole und vieles mehr. Laura und Boy beherrschen mehr als 10 verschiedenen Acts und kombiniert Luft- und Bodenartistik zu sensationellen akrobatischen Shows.   

Innerhalb des letzten Jahres ist das Duo Wheel Sensation bei Gala-Shows , Theateraufführungen, Varieté Shows, Firmenevent, Festivals und TV-Shows aufgetreten. Siehe Referenzen. Neben der Teilnahme an internationalen Wettbewerben und Shows, geben Boy und Laura Unterricht und Workshops, arbeiten als Trainer und entwickeln Show-Choreographien. Siehe Circus Sensation 

 

Laura Stullich ist in Marburg (Deutschland) aufgewachsen, wo sie das Rhönradturnen als Wettkampfsport im Sportverein TSV Marburg Ockershausen gelernt hat. Nach einigen Jahren Geräteturnen und Ballett, hat Laura im Alter von 10 begonnen mit dem Rhönrad und in den ersten Jahren bereits an nationalen Wettkämpfen teilgenommen. Nach nur 4 Jahren Training war sie unter den besten der Welt und wurde Vize-Weltmeisterin 2003. Nur zwei Jahre später gewann Laura 4x Gold bei der Weltmeisterschaft. Es folgten einige Jahre im Ausland, in denen Laura als Artistin und Trainerin arbeitete. 2010 setze Laura ihre erfolgreiche Karriere fort und gewann 3x Gold und 1x Silber bei der Weltmeisterschaft. Während des Wettkampfes lernte sie den niederländischen Sportler Boy Looijen kennen. Schnell kamen die beiden zusammen und starteten eine Karriere als Artisten im Rhönrad. Zusammen gründeten sie ihre eigene Firma „Wheel Sensation“.  Mittlerweile steht Laura seit über 10 Jahren mit dem Rhönrad auf der Bühne und zeigt Shows unter anderem im Zirkus und Varieté, bei Business Events, Sport Galas, auf Kreuzfahrtschiffen und bei privaten Veranstaltungen. Zusätzlich ist Laura als Coach aktiv und gibt Ihr Wissen an junge Sportler im In- und Ausland weiter. 2013 konnte Laura ihr Können nochmals unter Beweis stellen. Bei der Weltmeisterschaft in Chicago gewann sie erneut 2x Gold und in 2014 Silber beim World Team Cup in Berlin.  In 2016 haben Boy und Laura gemeinsam ihr eigenes Trainingsstudio in Zaandam gekauft. Dort trainieren sie für Shows, geben Workshops und privaten Unterricht. Seitdem sind die beiden Artisten sehr erfolgreich, in 2018 standen Laura und Boy mehr als 250 mal auf der Bühne, bei ca. 80 Veranstaltungen, in verschiedenen Ländern in Europa,  Asien und Amerika.

 

Boy Looijen wuchs in der Nähe von Amsterdam (Niederlande) auf, wo er begann mit Turnen im Sportverein LH Krommenie im Alter von 9 Jahren. Ein Jahr später kam er zum ersten mal in Kontakt mit dem Rhönradturnen. Sofort wusste er, dass dies die Sportart ist, die er will lernen. Schon nach ein paar Jahren nimmt Boy an internationalen Trainingscamps und Wettkämpfe teil. 2007 gewann er seine erste WM-Medaille in der Disziplin Spirale. Nach diesem großen Erfolg kam er in Kontakt mit Corpus Acrobatics in Amsterdam. Dort erlernte er weitere akrobatischen Disziplinen und reiste um die Welt für Auftritte. 2011 turnte Boy zum dritten Mal bei den Weltmeisterschaften und gewann seine erste Goldmedaille in der Disziplin Geradeturnen. Nicht nur als Sportler und Artist, sondern auch als Trainer ist Boy erfolgreich. Seit 2008 ist er einer der wichtigsten Trainer des Rhönradturnens in den Niederlanden. Im Herbst 2011 nahm Boy bei der TV-Show “Hollands got Talent” teil und wurde erfolgreich zweiter. Daraufhin nahm Sony Music Entertainment Boy unter Vertrag und Boy bekam zahlreiche Auftritte als Solo Künstler. 2012 gründete er zusammen mit Laura Stullich die Firma “Wheel-Sensation”. Seitdem stehen die beiden gemeinsam als Artisten auf der Bühne im In- und Ausland. 2013 konzentrierte sich Boy  wieder auf den Wettkampfsport und gewann vier Medaillen bei der WM in Chicago. Es folgte eine Silber Medaille beim World Team Cup in Berlin in 2014 und weitere 3 Medaillen bei der WM in Italien in 2015. Neben Wettkämpfen und Shows im Varieté und Zirkus, auf Kreuzfahrtschiffen und Firmenveranstaltungen gibt Boy privaten Unterricht und Workshops im eigenen Studio „Circus Sensation“ in Zaandam. Mittlerweile sind Boy und Laura bekannt als Artisten im internationalen Showbusiness. In 2018 standen die beiden mehr als 250 mal auf der Bühne, bei ca. 80 Events in Europa, Asien und Amerika.

 

For every event the right act!

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial